Wild Chimpanzee Foundation

Projekte zur nachhaltigen Rohstoffgewinnung

Die Wild Chimpanzee Foundation unterstützt mehrere Projekte zur nachhaltigen Rohstoffgewinnung:

  1. Nachhaltiges Bergbauprojekt in Guinea: Die WCF kollaboriert mit den privaten Bergbaufirmen Guinea Alumina Corporation (GAC) und "Compagnie des Bauxites de Guinée" (CBG). Die International Finance Corporation (IFC) schlägt eine Milderungs-Wiedergutmachungs-Strategie vor, zerstörte Natur durch den Bergbau, muss an anderer Stelle geschützt und unterstützt werden.
  2. Nachhaltige Waldwirtschaft in der Côte d’Ivoire: Als Teil von FLEGT (Forest Law for Enforcement, Governance and Trade) und dem EU-FLEGT FAO Program, arbeitet die WCF an einem Pilot-Projekt mit dem Titel: "Entwicklung einer unabhängigen Beobachtungsstrategie der Waldbewirtschaftung in einem klassifizierten Wald mit der Zivilgesellschaft und lokalen Gemeinden"  im klassifizierten Wald Cavally, Côte d'Ivoire. Dieses Projekt wird von der EU, FAO und UK Department for International Development finanziert und mit Unterstützung von FLAG (Field Legality Advisory Group), einem NGO aus Cameroon, durchgeführt.
  3. Nachhaltige Kakaoproduktion in der Côte d’Ivoire: Die WCF unterstützt das Projekt «greening the cacao industry». Ein Projekt für die Zertifizierung von Kakao unter dem Rainforest Alliance Label. Die fünf Produzenten mit zertifiziertem Kakao umfassen ca. 2300 Plantagen, wovon 1500 sehr nah am Taï Nationalpark liegen. Die Kakaobauern werden in umweltfreundlichen Anbaumethoden und im nachhaltigen Gebrauch von natürlichen Resourchen geschult. Baumschulen wurden bereits gegründet und erste Bäume gepflanzt.